2. Mose 31

Teljes szövegű keresés

2. Mose 31
2. Mose 31.1
* Und der HERR redete mit Mose und sprach:
2. Mose 31.2
Siehe, ich habe mit Namen berufen Bezalel, den Sohn Uris, des Sohnes Hurs, vom Stamm Juda,
2. Mose 31.3
und habe ihn erfüllt mit dem Geist Gottes, mit Weisheit und Verstand und Erkenntnis und mit aller Geschicklichkeit,
2. Mose 31.4
kunstreich zu arbeiten in Gold, Silber, Kupfer,
2. Mose 31.5
kunstreich Steine zu schneiden und einzusetzen und kunstreich zu schnitzen in Holz, um jede Arbeit zu vollbringen.
2. Mose 31.6
Und siehe, ich habe ihm beigegeben Oholiab, den Sohn Ahisamachs, vom Stamm Dan, und habe allen Künstlern die Weisheit ins Herz gegeben, daß sie alles machen können, was ich dir geboten habe:
2. Mose 31.7
* die Stiftshütte, die Lade mit dem Gesetz, den Gnadenthron darauf und alle Geräte in der Hütte,
2. Mose 31.8
den Tisch und sein Gerät, den Leuchter von reinem Gold und all sein Gerät, den Räucheraltar,
2. Mose 31.9
den Brandopferaltar mit all seinem Gerät, das Becken mit seinem Gestell,
2. Mose 31.10
die Amtskleider, die heiligen Kleider des Priesters Aaron und die Kleider seiner Söhne für den priesterlichen Dienst,
2. Mose 31.11
das Salböl und das Räucherwerk von Spezerei für das Heiligtum. Ganz so, wie ich dir geboten habe, sollen sie es machen.
2. Mose 31.12
Und der HERR redete mit Mose und sprach:
2. Mose 31.13
Sage den Israeliten: Haltet meinen Sabbat; denn er ist ein Zeichen zwischen mir und euch von Geschlecht zu Geschlecht, damit ihr erkennt, daß ich der HERR bin, der euch heiligt. *
2. Mose 31.14
Darum haltet meinen Sabbat, denn er soll euch heilig sein. Wer ihn entheiligt, der soll des Todes sterben. Denn * wer eine Arbeit am Sabbat tut, der soll ausgerottet werden aus seinem Volk.
2. Mose 31.15
Sechs Tage soll man arbeiten, aber am siebenten Tag ist Sabbat, völlige Ruhe, heilig dem HERRN. Wer eine Arbeit tut am Sabbattag, soll des Todes sterben.
2. Mose 31.16
Darum sollen die Israeliten den Sabbat halten, daß sie ihn auch bei ihren Nachkommen halten als ewigen Bund. *
2. Mose 31.17
Er ist ein ewiges Zeichen zwischen mir und den Israeliten. Denn in sechs Tagen machte der HERR Himmel und Erde, aber am siebenten Tage ruhte er und erquickte sich. *
2. Mose 31.18
Und als der HERR mit Mose zu Ende geredet hatte auf dem Berge Sinai, gab er ihm die beiden * Tafeln des Gesetzes; die waren aus Stein und beschrieben von dem Finger Gottes.

 

 

A témában további forrásokat talál az Arcanum Digitális Tudománytárban

ÉRDEKEL A TÖBBI TALÁLAT