Kol 4

Full text search

Kol 4
Kol 4.1
Ihr Herren, was recht und billig ist, das gewährt den Sklaven, und bedenkt, daß auch ihr einen Herrn im Himmel habt. *
Kol 4.2
* Seid beharrlich im Gebet und wacht in ihm mit Danksagung!
Kol 4.3
* Betet zugleich auch für uns, daß Gott uns eine + Tür für das Wort auftue und wir das ** Geheimnis Christi sagen können, um dessentwillen ich auch in Fesseln bin,
Kol 4.4
damit ich es offenbar mache, wie ich es sagen muß.
Kol 4.5
Verhaltet euch weise gegenüber denen, die draußen sind, und kauft die Zeit aus. *
Kol 4.6
Eure Rede sei allezeit freundlich und * mit Salz gewürzt, daß ihr wißt, wie ihr einem jeden antworten sollt. +
Kol 4.7
Wie es um mich steht, wird euch alles Tychikus berichten, der liebe Bruder und treue Diener und Mitknecht in dem Herrn,
Kol 4.8
den ich darum zu euch sende, daß ihr erfahrt, wie es uns ergeht, und damit er eure Herzen tröste. *
Kol 4.9
Mit ihm sende ich * Onesimus, den treuen und lieben Bruder, der einer der Euren ist. Alles, wie es hier steht, werden sie euch berichten.
Kol 4.10
Es grüßt euch * Aristarch, mein Mitgefangener, und + Markus, der Vetter des Barnabas - seinetwegen habt ihr schon Weisungen empfangen; wenn er zu euch kommt, nehmt ihn auf! -,
Kol 4.11
und Jesus mit dem Beinamen Justus. Von den Juden sind diese allein meine Mitarbeiter am Reich Gottes, und sie sind mir ein Trost geworden.
Kol 4.12
Es grüßt euch * Epaphras, der einer von den Euren ist, ein Knecht Christi Jesu, der allezeit in seinen Gebeten für euch ringt, damit ihr feststeht, vollkommen und erfüllt mit allem, was Gottes Wille ist.
Kol 4.13
Ich bezeuge ihm, daß er viel Mühe hat um euch und um die in * Laodizea und in Hierapolis.
Kol 4.14
Es grüßt euch Lukas, der Arzt, der Geliebte, und Demas. *
Kol 4.15
Grüßt die Brüder in Laodizea und die Nympha und die Gemeinde in ihrem Hause.
Kol 4.16
Und wenn der Brief bei euch gelesen ist, so sorgt dafür, daß er auch in der Gemeinde von Laodizea gelesen wird und daß ihr auch den von Laodizea lest.
Kol 4.17
Und sagt dem * Archippus: Sieh auf das Amt, das du empfangen hast in dem Herrn, daß du es ausfüllst!
Kol 4.18
* Mein Gruß mit meiner, des Paulus, Hand. Gedenket meiner Fesseln! Die Gnade sei mit euch!

 

 

A témában további forrásokat talál az Arcanum Digitális Tudománytárban

ÉRDEKEL A TÖBBI TALÁLAT