Dan 12

Teljes szövegű keresés

Dan 12
Dan 12.1
Zu jener Zeit wird * Michael, der große Engelfürst, der für dein Volk eintritt, sich aufmachen. Denn + es wird eine Zeit so großer Trübsal sein, wie sie nie gewesen ist, seitdem es Menschen gibt, bis zu jener Zeit. Aber zu jener Zeit wird dein Volk errettet werden, alle, die ** im Buch geschrieben stehen.
Dan 12.2
Und viele, die unter der Erde schlafen liegen, werden aufwachen, * die einen zum ewigen Leben, die andern zu ewiger Schmach und Schande.
Dan 12.3
Und * die da lehren, werden leuchten wie des Himmels Glanz, und + die viele zur Gerechtigkeit weisen, wie die Sterne immer und ewiglich.
Dan 12.4
Und du, Daniel, verbirg diese Worte, und * versiegle dies Buch bis auf die letzte Zeit. Viele werden es dann durchforschen und große Erkenntnis finden.
Dan 12.5
Und ich, Daniel, sah, und siehe, es standen zwei andere da, einer an diesem Ufer des Stroms, der andere an jenem Ufer.
Dan 12.6
Und er sprach zu dem Mann in * leinenen Kleidern, der über den Wassern des Stroms stand: Wann sollen denn diese großen Wunder geschehen?
Dan 12.7
Und ich hörte den Mann in leinenen Kleidern, der über den Wassern des Stroms stand. Er hob seine rechte und linke Hand auf gen Himmel und schwor bei dem, der ewiglich lebt, daß es * eine Zeit und zwei Zeiten und eine halbe Zeit währen soll; und wenn die Zerstreuung des heiligen Volks ein Ende hat, soll dies alles geschehen.
Dan 12.8
Und ich hörte es, aber ich verstand's nicht und sprach: Mein Herr, was wird das Letzte davon sein?
Dan 12.9
Er aber sprach: Geh hin, Daniel; denn es ist verborgen und versiegelt bis auf die letzte Zeit.
Dan 12.10
Viele werden gereinigt, geläutert und geprüft werden, aber die Gottlosen werden gottlos handeln; alle Gottlosen werden's nicht verstehen, aber die Verständigen werden's verstehen.
Dan 12.11
Und von der Zeit an, da * das tägliche Opfer abgeschafft und das Greuelbild der Verwüstung aufgestellt wird, sind tausendzweihundertneunzig Tage.
Dan 12.12
Wohl dem, der da wartet und erreicht tausenddreihundertfünfunddreißig Tage!
Dan 12.13
Du aber, Daniel, geh hin, bis das Ende kommt, und ruhe, bis du auferstehst zu deinem Erbteil am Ende der Tage!

 

 

A témában további forrásokat talál az Arcanum Digitális Tudománytárban

ÉRDEKEL A TÖBBI TALÁLAT