Ps 120

Full text search

Ps 120
Ps 120.1
EIN WALLFAHRTSLIED.
Ich rufe zu dem HERRN in meiner Not, und er erhört mich.
Ps 120.2
HERR, errette mich von den Lügenmäulern, von den falschen Zungen.
Ps 120.3
Was soll er dir antun, du falsche Zunge, und was dir noch geben?
Ps 120.4
Scharfe Pfeile eines Starken und feurige Kohlen!
Ps 120.5
Weh mir, daß ich weilen muß unter Meschech; ich muß wohnen bei den Zelten Kedars!
Ps 120.6
Es wird meiner Seele lang, zu wohnen bei denen, die den Frieden hassen.
Ps 120.7
Ich * halte Frieden; aber wenn ich rede, so fangen sie Streit an.

 

 

A témában további forrásokat talál az Arcanum Digitális Tudománytárban

ÉRDEKEL A TÖBBI TALÁLAT